Am 31.01.2022 wurden die Gewinner des Wettbewerbs „DIE BESTEN 2022“ im 25hours-Hotel in Köln geehrt. Die abendliche Veranstaltung begann mit dem Mittelstandsempfang und gipfelte danach in der spannenden Preisverleihung. Die Aufzeichnung und die einzelnen Videos der Gewinner können ab sofort auf DIE BESTEN 2022 angesehen werden.

Die Gewinner des Wettbewerbs „DIE BESTEN 2022“ in den Kategorien Gastronomie, Handwerk und Handel stehen fest und wir freuen uns sehr mitzuteilen, wer die Besten sind und was sie zum Kundenliebling macht. Alle drei Gewinner setzen ihre stationäre Stärke auch digital ein und haben durchdachte Geschäftskonzepte, die die Kunden begeistern. Sie sind ein Vorbild und zeichnen den Wirtschaftsstandort Köln aus. Besonders freuen wir uns, dass der Preisträger im Handel jemand ist, der in seinem Geschäftskonzept Tradition und Digitalisierung verknüpft. Thomas Hembsch findet neue Wege, seine Kunden in der anhaltenden Corona-Pandemie optimal zu erreichen.

Über 2.000 Kölner wählen ihren Besten

Vom 1. November bis zum 12. Dezember wählten die Kölner ihren Lieblingsgastronom, -handwerker und -händler und schlagen diesen beim Wettbewerb „DIE BESTEN 2022“ vor. Über 2.000 Vorschläge gingen der Fachjury zu und es war ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Am 31.01.2022 haben die drei Arbeitgeberverbände, DEHOGA Nordrhein, Kreishandwerkerschaft Köln und der Handelsverband NRW Aachen Düren Köln den Gewinnern die Trophäe und 1.000 Euro Preisgeld vom Hauptsponsor NetCologne feierlich übergeben.

Der beste Händler 2022 – Thomas Hembsch von Fisch Feinkost Hembsch

Thomas Hembsch ist der Mann, der in der Kategorie Handel die Kunden überzeugt. Er führt das Fisch Feinkost Geschäft Hembsch, in der Kölner Südstadt, nun in der vierten Generation und stellt den Kunden in den Mittelpunkt seines unternehmerischen Handelns. Fachkundig berät er im Geschäft, richtet Anlässe und Jubiläen aus und liefert die köstliche Ware zu seinen Kunden nach Hause. Sein klassischer Mittagstisch hat sich weit über die Grenzen der Kölner Südstadt herumgesprochen und zieht sowohl mit Spezialitäten und Klassikern die Kölner an. Thomas Hembsch setzt auf Frische und Qualität und stellt hohe Anforderungen an die Nachhaltigkeit bei der Zuliefererkette. Massenfang gibt es bei dem Händler nicht, stattdessen stammt seine Ware aus ethisch vertretbaren Fischereimethoden. Thomas Hembsch liefert seinen Fisch in der Corona-Krise auch zum Kunden nach Hause. Niemand soll aus Angst vor einer Ansteckung auf den leckeren Fisch verzichten müssen. Digitale Lösungen ergänzen das Familienunternehmen und stellen es auf noch breitere Säulen. So launcht der Händler eine App als neuen Verkaufs-Kanal, und ist damit für seine Kunden auch unterwegs greifbar und nah.

Die besten Gastronominnen und die beste Handwerkerin 2022 – Starke Frauen mit Innovationsmut und einer großen Portion Kreativität

Ramona und Margarete Vella-Bianchettino vom Ristorante Da Mario in Rondorf sind die Besten in der Gastronomie und führen seit 2019 das sizilianische Restaurant ganz im Sinne des verstorbenen Vaters weiter. Mutter und Tochter unterstützen sich und setzen im Lockdown noch mehr auf Kundenbindung. So schreiben die beiden bei jeder Bestellung eine persönliche Nachricht in den Pizzakarton und machen Ihren Gästen neuen Mut in der Pandemie. Ramona Vella-Bianchettino lässt ihrer Kreativität in der Küche freien Lauf und verzaubert die Gäste mit besonderen Eigenkreationen, wie den Carbonara-Muffins. Das Da Mario ist in Köln ein fester Begriff, wenn es um genussreiche Momente beim Lieblingsitaliener geht.

Die Kunden wählen Anika Wolf vom Friseurgeschäft Style & Bloom in der Kölner Altstadt zur besten Handwerkerin 2022. Die Friseurmeisterin beherrscht ihr Handwerk und das spüren die Kunden, die ihren Salon in der Kleinen Budengasse besuchen. Das Friseurgeschäft hat sie konsequent nachhaltig, umweltschonend und nach dem neuesten technologischen Stand ausgerichtet. Die Produkte sind vegan und biozertifiziert und seit 2020 ist der Salon Klimaneutral und nutzt nur Bio-Strom. Kunden können online unkompliziert Termine buchen. Während der Lockdowns hat Anika Wolf mit Ihrem Team einen Online-Shop aufgebaut und nun können Kunden die Produkte im Shop kaufen und müssen nicht auf den nächsten Friseurtermin warten.

Digitalisierung treibt die Wirtschaft in Köln und die Podiumsdiskussion des Abends an

Die diesjährige, lebhafte Podiumsdiskussion fand vor der Preisverleihung statt. Die Gäste Barbara Engels, Wirtschaftswissenschaftlerin am Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln, Sabine Möwes, Leiterin Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Köln und Dr. Manfred Janssen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung KölnBusiness beantworteten interessante Fragen, etwa dazu, wie die Digitalisierung Geschäftskonzepte im Handel, Handwerk und Gastgewerbe in Zukunft verändern wird. Natürlich wird die Kölner Wirtschaftsförderung auch in Zukunft Gastgewerbe, Handel und Handwerk stärken.