Eine gute Investition für Unternehmen

Der Handelsverband NRW Aachen-Düren Köln e.V., KVB und VRS ermöglichen JobTickets im Fakultativmodell auch für kleine Unternehmen.

Ein Rahmenvertrag zwischen der Gesellschaft für Berufsförderung des Kölner Einzelhandels e.V. (GfB e.V.) , als Abwickler für den Dachverband HV NRW Aachen-Düren-Köln e.V. , der Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB AG) und dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS GmbH) ermöglicht es kleineren und mittleren Betrieben, mit einer Belegschaft von 2 bis 49 Mitarbeitern JobTickets für diese zu erhalten.

Voraussetzungen

Sie sind Mitgliedsunternehmen des HV NRW Aachen-Düren-Köln e.V.
Sie haben 2 bis 49 ständig beschäftigte Mitarbeiter im Unternehmen, von denen mindestens zwei das JobTicket pro Monat beziehen wollen.
Das JobTicket ist nicht übertragbar und gilt nur in Verbindung mit einem gültigen Werks-, Dienst- oder amtlichen Lichtbildausweis.

Was wichtig für die Mitarbeiter ist

Die Mitarbeiter können unbegrenzt im ganzen VRS-Netz Bus & Bahn fahren.
Das JobTicket gilt die ganze Woche rund um die Uhr, auch in der Freizeit.
JobTicket-Inhaber sind berechtigt an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen ganztags sowie montags bis freitags von 19:00 Uhr bis 3:00 Uhr des folgenden Tages zur kostenlosen Mitnahme einer Person über 14 Jahre und 3 Kindern von 6 bis einschließlich 14 Jahre. Ferner kann ein Fahrrad zu vorgenannten Zeiten kostenlos mitgenommen werden

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Merkblatt.

JobTicket – Merkblatt

Stand: Januar 2017

Ihre Ansprechpartnerin für die Abwicklung im Auftrag des HV NRW Aachen-Düren-Köln e.V. :

Martina Peiter
Tel. +49 221 20804-23
Fax +49 221 20804-27
E-Mail: martina.peiter[at]ehdv.de

Gesellschaft für Berufsförderung
des Kölner Einzelhandels e.V.
An Lyskirchen 14
50676 Köln